Mediation in Unternehmen & Oganisationen, Bonn

Die Leiterin / Inhaberin des BMC, Frau Monika Oboth, können Sie direkt über Tel.: (0)22 24 - 1876 447, via Büro (Ines Scharf)  (0)177 4773732 oder per Mail: oboth-at-businessmediation.de kontaktieren.

Herzlich willkommen!

Die Ausbildung und der Aufbaukurs
zum/r Wirtschaftsmediator/in
(24-seitige Broschüre - hier klicken)

Die berufsbegleitende Ausbildung und der berufsbegleitende Aufbaukurs finden unter der Leitung von Monika Oboth (rechts) BMC, Mediatorin und Ausbilderin BM,
Jörg Schmidt (links) teamkonflikte, Trainer und Mediator und
Peter Bender (Mitte) TBM, Trainer, Mediator und Organisationsberater im Business Mediation Center in Königswinter am Rhein bei Bonn statt. Die Ausbildung  ist gemäß der Standards und Richtlinien des Bundesverbands Mediation BM gestaltet (200 Zeitstunden in 8 Blöcken).

Sie hat neben der Zweiparteienmediation den Ausbildungsschwerpunkt Mediation in Organisationen, Gruppen und Teams. Wir arbeiten auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, wobei Vorkenntnisse darin unterstützend, jedoch nicht Zugangsvoraussetzung sind, da wir im 2. Modul die mediativen "Handwerkszeuge" ohnehin intensiv mit Übungen aus der Gewaltfreien Kommunikation erweitern und professionalisieren.
Jörg Schmidt und Monika Oboth sind Autoren zum Thema Mediation in Gruppen & Teams (s. unten*).

Details zu Terminen, Inhalten, Kosten, Bildungsurlaub usw.:

Ausbildung zum/r Wirtschaftsmediator/in - Termine:
Mediation in Unternehmen und Organisationen
- Schwerpunkt Mediation in Gruppen & Teams -


Termine 2016
Grundkurs:

21.-23.01.16  Grundlagen der Mediation
18.-20.02.16  Kommunikative Kompetenz in der Mediation:
                    Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B.
                    Rosenberg in der Vermittlung bei Konflikten
10.-12.03.16  Mediation in der Anwendung
21.-23.04.16  Erweiterung der eigenen Konfliktfähigkeit
Aufbaukurs:
(Einzeln buchbar. Voraussetzung: Ein Grundkurs in Mediation)
09.-11.06.16  Organisationskonflikte systemisch betrachtet
01.-03.09.16  Mediation bei Konflikten in Gruppen & Teams I
03.-05.11.16  Mediation bei Konflikten in Gruppen & Teams II
01.-03.12.16  Mediation bei Konflikten in Gruppen & Teams III
                    und: Das persönliche Profil als Mediator/in in
                    Unternehmen und Organisationen

Kurszeiten pro Modul:
Donnerstag: 16- 20.30 Uhr
Freitag:        09-18.00 Uhr
Samstag:     09-17.00 Uhr

Ausführliche Informationsbroschüre:
Die detaillierte Beschreibung zur Ausbildung, zum Seminarort, ein Modulüberblick mit Inhalten sowie Teilnahmegebühren und AGB´s finden Sie auch in der 24-seitigen Broschüre zur Ausbildung. Bitte hier klicken!
Diese Broschüre mit vielen Ausbildungsfotos und Bildern vom Seminarort ist auch in gedruckter Form bestellbar beim BMC-Seminarbüro (s.u.). Ebenso gibt es eine eigene Homepage zu dieser Ausbildung:
www.mediationsausbildung-bonn.de.

Finanzielle Investitionen:
Die Preise sind Endpreise. In der Kursgebühr sind Getränke, Obst und Kekse der Pausenbewirtungen enthalten.

Selbstzahlende: € 3.900 (Eine Ratenzahlung ist möglich.)

Firmen- und Organisationszahlende: € 4.200
Aufbaukurs: € 1.950 (Selbstz.) bzw. € 2.100,00 (Firmenz.)

Zur Klärung von Fragen:
Wir Trainer/innen stehen Ihnen zur Verfügung:
Monika Oboth, Tel.: 022 24 - 1876 447 
Jörg Schmidt, Tel.: 0177- 436 4929

Qualitätssiegel des Bundesverbands Mediation
für die Ausbilderin Monika Oboth:

Bildungsurlaub:
Durch unsere Kooperation mit dem staatlich anerkannten Bonner Weiterbildungsinstitut IndiTO ist die Beantragung als Bildungsurlaub möglich. Das BMC-Team kann Ihnen zum Thema Bildungsurlaub keine Informationen geben. Bitte erfragen Sie daher die erforderlichen Infos und  Bescheinigungen beim zuständigen Kooperationspartner IndiTO: Tel.: (0228) 674 663, eMail IndiTO
Sprechz.:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 9.30-15.30 Uhr

Reiserücktrittsversicherung:
Sie können zur Abdeckung von Teilnahme- und Reisekosten bei Krankheit oder anderweitigen Verhinderungsgründen eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.

*Veröffentlichungen der Ausbilder:

Oboth/Seils: "Mediation in Gruppen und Teams. Praxis- und Methodenhandbuch. Inspiriert durch die Gewaltfreie Kommunikation."
Junfermann Verlag 2004
Das Buch unterlegt Methoden der Konfliktklärung mit theoretischen Grundlagen z. B. zur Dynamik von Gruppenkonflikten, der systemischen Betrachtung von Konflikte in Organisationen oder dem Umgang mit Rängen und Hierarchien und dokumentiert das Vorgehen der Mediation in ausführlichen Fallbeschreibungen.
Buchbestellung & mehr Infos: Hier klicken!
 


 


 

Bähner/Oboth/Schmidt: Praxisbox

"Konfliktklärung in Teams & Gruppen." Praktische Anleitung und 60 Methoden zur Mediation in Gruppen. Junfermann Verlag 2008
Auszug: Wissenswertes über Mediation | pdf-file, 76 kb
Auszug:
Eigenschaften von Systemen | pdf-file, 92 kb
Praxisboxbestellung & mehr Infos: Hier klicken!
Rezension zur Praxisbox von Prof. Hans Jürgen Balz
 

 

Oboth/Weckert: "Mediation für Dummies". Wiley-VCH Verlag März 2011
Rezension zu Mediation für Dummies von Unternehmensberater Michael Kühn
Die Autoren informieren anhand vieler Fallbeispiele über die Einsatzmöglichkeiten, Inhalte und Methoden von Mediation als Mittel zur Konfliktklärung. Sie erfahren neben vielen anderen Themen, wie eine Mediation verläuft und für welche Berufsgruppen sich eine Zusatzausbildung zum Mediator anbietet.
Buchbestellung & mehr Infos:
Hier klicken!


Weckert/Bähner/Oboth/Schmidt: "Praxis der Gruppen- und Teammediation". Buch & DVD. Junfermann Verlag Juni 2011
Die erfolgreichsten Methoden der Mediation von Gruppen und Teams werden in Buchform vorgestellt und auf der beigelegten DVD praktisch vorgeführt. Um das Angebot für den Leser zu optimieren, haben die Verfasser exklusive Vorlagen für Flipcharts und Plakate entworfen, die für eigene Mediationsfälle übernommen werden können.
Buchbestellung & mehr Infos: Hier klicken!
 


Oboth/Weckert: Zum Umgang mit Aggression und Eskalation in Konfliktklärungen
"Tanz auf dem Vulkan. Intensivtraining für den Umgang mit starken Gefühlen"

Artikel in der Zeitschrift des Bundesverbands Mediation,
März 2010

 

 

 
Zurück zur Übersicht Ausbildungen


 

 

 

Wenn Sie diese Seite hinunter scrollen, finden Sie u. a. hierzu Informationen:

- Termine & Inhalte, Kurszeiten
- Link zur ausführlichen
  Broschüre (24 Seiten, mit Fotos)
- Kursgebühr
- Kontakt / Ansprechpartner
- Bildungsurlaubbescheinigung
- Hotel
- Literatur der Ausbilder/in

 

Zwei- und Mehrparteienmediation, Kassel