Erfolgreicher Umgang mit Konflikten

Ausgangslage und Ziele
 
Sie erleben Konflikte in ihrem Team und möchten Sicherheit in der lösungsorientierten Moderation von Konfliktbearbeitungen erwerben.
Sie fühlen sich durch Spannungen mit Ihrem Vorgesetzten blockiert und möchten Souveränität für die weitere Vorgehensweise finden.
Sie erleben Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unkooperativ Ihnen gegenüber und möchten eine erhöhte Motivation zur Zusammenarbeit mit Ihnen erreichen.
Sie durchleben innere Konflikte bzw. fühlen sich zerrissen zwischen verschiedenen Werten und Optionen und möchten klare und gute Entscheidungen treffen.
Sie erleben Beruf und Privatleben nicht in Einklang, nehmen Unzufriedenheiten bei Ihren Angehörigen oder bei sich selbst wahr und möchten eine gute private und beruflich Balance finden.

Zielgruppe
Führungskräfte, Menschen in Projekt-, Team- und Abteilungsleitung, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Inhalt
 
Wie sind die Konflikte entstanden?
Wie hätte ich sie verhindern können?
Was ist mit mir los, dass ich (wiederholt) in eine solche Situation gerate?
Wie kann ich mich in Zukunft verhalten, damit es nicht zur Eskalation kommt?
Was kann ich konkret tun, um den aktuellen Konflikt zu lösen?

Methode (nach Bedarf und Absprache)
Auf der kognitiven Ebene und der bewussten Handlungsebene
 
Interview und prozessorientiertes Aufgreifen von aktuellen Fragen, Unklarheiten und Schwächen
Situationsanalyse (System, Funktion, Aufgabe, Verhalten, Reaktionen) am Flipchart
Simulation einer kritischen Situation im Führungsalltag, Feedback, Bearbeitung und Entwicklung einer erweiterten Verhaltenssicherheit
Einsatz von Videofeedback

Auf der Ebene der Persönlichkeitsentwicklung hinsichtlich unbewusster Muster

Voice-Dialogue-Technik
De-Hypnose: Erkennen und Arbeiten mit alltäglichen Trancezuständen (keine klassische Hypnose)
Arbeit mit Projektionen und inneren Glaubenssätzen, die Entwicklung fördern oder blockieren

Mögliche Vorgehensschritte

Schritt 1 Kostenfreies Vorgespräch zum Kennenlernen 1 Sitzung
á 60 min
Schritt 2 Darstellung der eigenen Situation im Konflikt:
Herausfiltern der Gefühle, verletzten Interessen, unerfüllten Bedürfnisse und Handlungsblockaden des Coachee
1 Sitzung
á 90-120 min.
Schritt 3 Herausarbeiten des Umfelds:
- Wer ist am Konflikt beteiligt?
- Wer profitiert vom Konflikt oder leidet an ihm?
- Durch welche systemischen Faktoren ist der Konflikt gefördert worden?
- Wer oder was würde von einer Konfliktlösung profitieren?
1 Sitzung
á 90 min.
Schritt 4 Ursachen für den Konflikt im “inneren System” des Coachees:
- Das eigene innere Team mit seinen Schwächen und Stärken bewusst machen und nutzen
- Innere “negative Glaubenssätze”, die Entwicklung blockieren, erkennen und transformieren
- Die eigenen Konfliktmuster (evtl. aus der Biographie heraus) reflektieren
2-3 Sitzungen
á 90 min.
Schritt 5 Workshop Streitkultur:
- Konkrete Schritte des konstruktiven Umgangs mit Konflikten erlernen und üben (Handwerkszeug im Konflikt)
- Sicherheit gewinnen durch die gemeinsame Reflektion aktueller (Miss)Erfolge im Umgang mit dem erlernten “Handwerkszeug”
2 Sitzungen
á 2 Stunden
Schritt 6 Nacharbeit und Abschlussauswertung 1 Sitzung
á 60 min.
 

Consultant
Monika Oboth

 

 
Zurück zur Übersicht Einzelcoaching

 

Erfolgreicher Umgang mit Konflikten